Messa di Gloria

Freitag, 3. November 2017, 20 Uhr
Allerheiligen-Hofkirche
Residenzstraße 1, München

 

Werke von John Rutter und

Gioacchino Rossini

Messa di Gloria

 

Die Besetzung der „Messa di Gloria“ mit Knabenchor und Knabensolisten ist erstmalig in der Aufführungsgeschichte dieses Werkes.
In den Jahren seiner größten Opernerfolge überraschte Gioacchino Rossini (1771-1827) die Musikwelt mit einer ganz besonderen Messe, die dem Einfluss dieser Kompositionen ihren opernhaften Charakter verdankt. Im Jahre 1820 wurde die „Messa di Gloria“ in Neapel uraufgeführt, zwischenzeitlich galt das Werk für mehr als 150 Jahre als verschollen.
Die höchst anspruchsvollen Solopartien und mächtigen Chorsätze versprechen ein ganz besonderes Hörerlebnis dieses nur selten zur Aufführung gebrachten Meisterwerks.

Münchner Knabenchor und seine Solisten
Freies Landesorchester Bayern
Continuo: Christian Brembeck
Tenor: Kevin Conners
Bass: Oliver Pürckhauer
Sopran: Friedamaria Wallbrecher
Sopran/Alt: Solisten des Münchner Knabenchores
Leitung: Ralf Ludewig

 

Eintrittskarten zu: €39.-/34.-/29.- (zzgl. Vorverkaufsgebühr)
bei München Ticket: 089-54818181, www.muenchenticket.de